Was von der Wassermenge übrig bleibt …

Die gesamte Wassermenge unseres „Blauen Planeten“ wird auf etwa 1,4 Milliarden Kubikkilometer geschätzt. 96,47 Prozent ist Salzwasser, welches zum überwiegenden Teil in den Weltmeeren enthalten ist. Das für den Menschen nutzbare Süßwasser beträgt nur 2,53 Prozent der Gesamtwassermenge (35,1 Millionen Kubikkilometer).

wasser

Der größte Teil dieser Süßwassermenge (etwa 69 Prozent) ist in Gletschern und Eisdecken gebunden, rund 30 Prozent entfallen auf das unterirdische Grundwasser. Gerade einmal knapp 0,3 Prozent beträgt der Anteil des Süßwassers an den Oberflächengewässern. Davon wiederum sind 87 Prozent in Seen, 11 Prozent in Sümpfen und 2 Prozent in Flüssen enthalten.

Verglichen zur Gesamtwassermenge beträgt das nutzbare Wasser – ob als Trinkwasser oder für die künstliche Bewässerung – deshalb letztlich deutlich weniger als ein Prozent: nämlich nur etwa 0,014 Prozent.

Quelle: Wissenschaftlicher Beirat Globale Umweltveränderungen


Nach oben

Nachhaltigkeit

Das Gesamtkonzept einer verantwortlichen und nachhaltigen Unternehmensausrichtung umfasst die nutzengenerierende Ausrichtung entlang der Triple Bottom Line (Einbeziehung sozialer, ökologischer und ökonomischer Aspekte), die sowohl im Kerngeschäft als auch über dieses hinaus, in Richtung des gesellschaftlichen Umfeldes eines Unternehmens, wirkt.