Was bedeutet Nachhaltigkeit im Unternehmenskontext?

Unternehmen müssen sich in der heutigen Zeit zunehmend mit Fragen zur Sicherung attraktiver Arbeitsplätze, Gestaltung umwelt- und sozialverträglicher Produkte und zu Dienstleistungen sowie zur Mitwirkung bei der Bewältigung gesellschaftspolitischer Aufgaben auseinandersetzen. Wachsende soziale und ökologische Herausforderungen machen es notwendig, die Verantwortungsübernahme von Unternehmen durch besondere unternehmensstrategische Konzepte abzudecken.

Um eine nachhaltige Unternehmensstrategie umzusetzen, bedarf es der Kenntnis entsprechender Unternehmenskonzepte. Das Leitbild eines gesellschaftlichen Veränderungsprozesses auf Basis einer balancierten sozialen, ökologischen und ökonomischen Ausrichtung (der sogenannten Triple Bottom Line) wird mit dem Begriff Nachhaltigkeit (Sustainability) bezeichnet. Hier steht das Ziel der generationalen Gerechtigkeit (Gerechtigkeit innerhalb einer Generation und zwischen Generationen) im Vordergrund. Der ökologische Teil der Idee richtet sich dabei generell auf die Erhaltung der Natur und der Ökosysteme; der soziale Bereich auf die Sicherung der Grundbedürfnisse, die Gewährung der Grundrechte/Menschenrechte und eine gerechte Ressourcenverteilung. Die ökonomische Komponente dient der Erhaltung eines intakten Wirtschaftssystems. Der Prozess zum angestrebten gesellschaftlichen Gleichgewichtszustand wird als nachhaltige Entwicklung bezeichnet.

Die unternehmerische Umsetzung von Nachhaltigkeit benötigt eine Gesamtstrategie, welche die Felder Soziales, Ökologie und Ökonomie umfasst. Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen lässt sich anhand der Ausrichtung des Engagements nach a) Orientierung am Kerngeschäft (Corporate Social Responsibility) und b) gesellschaftspolitischen Aktionen im Sinne eines bürgerschaftlichen Engagements (Corporate Citizenship) unterscheiden. Soziale und ökologische Maßnahmen, die im Produktionsprozess von Gütern oder Dienstleistungen erfolgen, gehören zum Bereich des Kerngeschäfts von Unternehmen; das bürgerschaftliche Engagement zielt auf gemeinnützige Aktionen mit primär gesellschaftspolitischem Bezug ab. Beide Bereiche sind jedoch strikt von philanthropischen Aktivitäten zu trennen. Im Gegensatz zu philanthropischen Handlungen verfolgen die Maßnahmen gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen Ziele zum langfristigen Erhalt der Geschäftstätigkeit.

Quelle: Coolblue


Nach oben

Nachhaltigkeit

Das Gesamtkonzept einer verantwortlichen und nachhaltigen Unternehmensausrichtung umfasst die nutzengenerierende Ausrichtung entlang der Triple Bottom Line (Einbeziehung sozialer, ökologischer und ökonomischer Aspekte), die sowohl im Kerngeschäft als auch über dieses hinaus, in Richtung des gesellschaftlichen Umfeldes eines Unternehmens, wirkt.